kurz vor Schluss, Freitag

ist viel zu tun. Während sich einige wenige Teilnehmer schon entspannt zurücklehnen können, müssen andere ihren Film nun endlich fertig fotografieren. Jetzt beginnt die Arbeit der Schnittmeisterin Maria und der Musiker. Da müssen Schnitzer ausgebügelt, Pausen gesetzt oder verkürzt und notwendige Titel und Namen hinzugefügt werden. Die Musiker haben im bestens ausgestatteten Hörfunkstudio des SAEK alle Hände voll zu tun, um die Filme mit dem richtigen Sound und stimmiger Musik zu versehen.

Besucher schauen dem Treiben fasziniert zu und freuen sich auf die Präsentation, die SCHON MORGEN stattfindet. Hier ist ein kleiner Einblick: